Dein Browser erlaubt zur Zeit nicht den Einsatz von Cookies, oder ein anderes Programm behindert den Einsatz von Cookies.
IE 8 is not supported. You are using an UNSUPPORTED version of Internet Explorer

Speedo Sagt...

So schützt du dein Haar beim Schwimmen

Chlor – Staatsfeind Nummer eins, wenn es um die Gesundheit deines Haares geht, und dennoch unbedingt erforderlich, um dein Schwimmbad bakterienfrei zu halten. Was also ist bei regelmäßigen Schwimmbadbesuchen zu beachten? Teste diese Tipps zur Schadensbegrenzung und freue dich über geschütztes, gesund aussehendes Haar, ganz gleich wie oft du ins Becken springst.

Dusche dich vor dem Schwimmen


Wir sprechen hier nicht nur über Hygiene (auch wenn wir alle dafür sind). Stelle dir dein Haar als Schwamm vor. In einem gechlorten Becken saugt es sich voll – mit Wasser, haarschädigenden Chemikalien etc. Eine Dusche ermöglicht es deinem Haar, sich mit sauberem Wasser zu „füllen“. Auf diese Weise ist beim Sprung ins Becken kaum noch Platz für Chlor vorhanden.


Trage eine Badekappe, um dein Haar im Becken zu schützen


Eine Badekappe sorgt für Stomlinienförmigkeit und versteckt dein Haar, sodass es dem gechlorten Beckenwasser weniger ausgesetzt wird. Findest du es schwierig, sie aufzusetzen? Einfacher wird es, wenn du zuerst dein Haar befeuchtest und eine Spülung aufträgst (ohne sie auszuspülen). Voilà – einfacheres Aufsetzen und weniger schmerzhaftes Haareziehen beim Absetzen. Zu den Badekappen.


Verwöhne dein Haar


Hast du langes Haar, trägst du es im Wasser bestimmt hochgesteckt. Aber was hältst du davon, ihm beim Schwimmen etwas Pflege zu gönnen? Unser Tipp: Bestreiche deine Haarspitzen mit Arganöl oder Spülung und werde dann kreativ – drehe einen tiefen Dutt oder flechte einen Zopf. Perfekt für das Schwimmbad oder einen sonnigen Urlaub!

Gönne deinem Haar etwas Pflege mit speziellen Shampoos und Spülungen


Wurde dein Haar beim Schwimmen nass? Vertraue auf spezielles After-Swim-Shampoo, das sämtliche Chlorrückstände aus deinem Haar entfernt (falls du kein spezielles Shampoo für das Schwimmbad findest, verwende stattdessen ein Reinigungsshampoo). Spül dein Haar sorgfältig aus und trage anschließend eine reichhaltige Spülung oder Haarkur auf, um es wieder mit der so wichtigen Feuchtigkeit zu versorgen.


Schütze deine Farbe


Chlor kann Pigmente aus gefärbtem Haar auswaschen und so zu ausgeblichenem, geschädigtem oder sprödem Haar führen. Wenn du deine Farbe wirklich liebst, mach die Badekappe zu deinem neuen besten Freund und vermeide mindestens eine Woche nach dem Tönen oder Färben einen Schwimmbadbesuch. Gefärbtes Haar ist extrem empfindlich, investiere also in intensive wöchentliche Kuren und verwende stets Haarpflegeprodukte mit Farbschutz, die einem Ausbleichen vorbeugen.


Der Plan für dein Haar steht – wie wäre es jetzt mit einem Plan für deinen Körper? Regelmäßiges Schwimmen kann dazu führen, dass sich deine Haut trocken anfühlt. Um eine trockene Haut zu vermeiden, dusche dich stets nach dem Schwimmen und entferne so sämtliche Chlorrückstände. Verwende anschließend eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme oder ein Öl.

Gönne deinem Haar etwas Pflege mit speziellen Shampoos und Spülungen


Wurde dein Haar beim Schwimmen nass? Vertraue auf spezielles After-Swim-Shampoo, das sämtliche Chlorrückstände aus deinem Haar entfernt (falls du kein spezielles Shampoo für das Schwimmbad findest, verwende stattdessen ein Reinigungsshampoo). Spül dein Haar sorgfältig aus und trage anschließend eine reichhaltige Spülung oder Haarkur auf, um es wieder mit der so wichtigen Feuchtigkeit zu versorgen.


Schütze deine Farbe


Chlor kann Pigmente aus gefärbtem Haar auswaschen und so zu ausgeblichenem, geschädigtem oder sprödem Haar führen. Wenn du deine Farbe wirklich liebst, mach die Badekappe zu deinem neuen besten Freund und vermeide mindestens eine Woche nach dem Tönen oder Färben einen Schwimmbadbesuch. Gefärbtes Haar ist extrem empfindlich, investiere also in intensive wöchentliche Kuren und verwende stets Haarpflegeprodukte mit Farbschutz, die einem Ausbleichen vorbeugen.


Der Plan für dein Haar steht – wie wäre es jetzt mit einem Plan für deinen Körper? Regelmäßiges Schwimmen kann dazu führen, dass sich deine Haut trocken anfühlt. Um eine trockene Haut zu vermeiden, dusche dich stets nach dem Schwimmen und entferne so sämtliche Chlorrückstände. Verwende anschließend eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme oder ein Öl.