Dein Browser erlaubt zur Zeit nicht den Einsatz von Cookies, oder ein anderes Programm behindert den Einsatz von Cookies.
IE 8 is not supported. You are using an UNSUPPORTED version of Internet Explorer

Speedo Sagt...

So kräftigst du beim Schwimmen deine Bauchmuskeln

Trainiere deine Bauchmuskeln, bringe deinen Bauch in Form und kräftige deinen Rumpf. Wir geben dir Tipps wie dein Bauch durch Schwimmtraining wieder flach wird.

Schwimmen ist der perfekte Sport, um den ganzen Körper zu beanspruchen. Mit ein paar Tricks kannst du dein Training jedoch gezielt nutzen, um deine Bauchmuskeln zu stärken und deinen Bauch in Form zu bringen.


Brust, Schmetterling und Rückenschwimmen sind die idealen Schwimmstile, um den Rumpf zu trainieren. Für ein noch besseres Ergebnis schlagen wir jedoch vor, folgende Übungen in dein Trainingsprogramm zu integrieren:


Schwimme deinen Bauch flach und kräftige deine Bauchmuskeln mit den Tipps unserer Elite-Schwimmer


Widerstandstraining
Gehe oder renne aufrecht und mit dem Gesicht nach vorne durch das Wasser. Aufgrund des großen Wasserwiderstands musst du dich sehr viel stärker anstrengen, um voran zu kommen. Hebe die Knie so weit wie möglich an. Du wirst schnell merken, wie hart deine Bauchmuskeln arbeiten müssen. Tipp für Trainingshilfen: Der Speedo Aqua-Gürtel ist eine optimale Trainingshilfe für den Bauch, denn er hilft dir, im Wasser aufrecht zu bleiben und gleichzeitig die Position einzunehmen, die du beim Laufen an Land einnimmst.


Wassertreten


Wenn du genug vom Bahnenschwimmen hast, versuch es doch zur Abwechslung mal mit Wassertreten im tiefen Becken. Für einen maximalen Trainingseffekt ziehe deine Knie so weit wie möglich nach oben und spanne die Bauchmuskeln an. Versuche diese Übung eine Minute lang ohne Unterbrechung durchzuhalten.


Übungen mit dem Kickboard


Mit einem Kickboard wird dein Workout noch effektiver für deine Bauchmuskeln. Wenn du im Wasser auf dem Rücken liegst und ein Kickboard auf der Brust hältst, werden deine Bauchmuskeln stärker beansprucht, da sie deinen Körper im Gleichgewicht und deinen Kopf über Wasser halten müssen.

Der „Wandsitzer“


Um deine Bauchmuskeln noch effektiver zu trainieren, probiere mal unsere „Wandsitzer“-Übung.


Stütze dich mit den Ellbogen am Beckenrand ab und halte dich oben. Hebe die Beine langsam an, bis du dich in sitzender Position befindest. Die Beine können dabei gerade oder gebeugt sein, wie es dir lieber ist. Halte diese Sitzposition für ca. 10 Sekunden, dann lockern. Wiederhole diese Übung so oft du willst – und kannst!


Möchtest du deine Zeit im Schwimmbad nutzen, um möglichst viele Kalorien zu verbrennen? Lies weiter unter So verbrennst du mehr Kalorien ohne länger zu schwimmen.


Trainiere deine Bauchmuskeln, bringe deinen Bauch in Form und kräftige deinen Rumpf. Wir geben dir Tipps wie dein Bauch durch Schwimmtraining wieder flach wird.