Dein Browser erlaubt zur Zeit nicht den Einsatz von Cookies, oder ein anderes Programm behindert den Einsatz von Cookies.
IE 8 is not supported. You are using an UNSUPPORTED version of Internet Explorer

Speedo Sagt...

Du möchtest richtig durchstarten mit Deinem Fitnessprogramm? Ab in den Pool

Du möchtest fitter werden, Dein Training abwechslungsreicher gestalten und vor allem die gefürchtete Plateauphase vermeiden? Dann ist es Zeit, ins Wasser zu springen und Dich Speedo Fit zu machen.

Egal ob Du ein Läufer, Radfahrer oder leidenschaftlicher Bodybuilder bist, es ist immer sinnvoll, Dein Training abwechslungsreicher zu gestalten, um Deine Motivation zu stärken und langweilige Trainingspläne aufzupeppen.


Hier kommt das Schwimmen ins Spiel. Eine optimale Ergänzung für alle Sportarten. Beim Schwimmen kannst Du aktiv entspannen, ein herausforderndes Ganzkörpertraining absolvieren, Deine Fitness verbessern, Kalorien verbrennen und Genesungsphasen nach Verletzungen verkürzen.


Jetzt mal ehrlich, ist es nicht höchste Zeit, Speedo Fit zu werden?


Schau Dir all diese Argumente an, die dafür sprechen, das Schwimmen in Deinen Trainingsplan aufzunehmen und dann ... ab ins Wasser mit Dir!

**Schwimmen ist ein vielseitiges Training für den gesamten Körper
**Kardiovaskuläre Ausdauer? Check. Intensives Intervalltraining? Check. Muskelaufbau? Check. Schwimmen ist eines der wirksamsten Ganzkörpertrainings, die es gibt, man verbessert seine Kardio-Fitness, baut Kraft auf und erhöht die Lungenkapazität – alles auf einmal. Ein unglaublich vielseitiger Sport und eine tolle Abwechslung für Dein Training, damit es nicht langweilig wird. Wähle einfach eine Schwimmart aus, die Deinen Zielen entspricht – vielleicht möchtest Du Kalorien verbrennen, Deine Arm- und Brustmuskeln kräftigen, noch fitter werden oder sogar an Deiner Rumpfmuskulatur arbeiten.


**Schwimmen macht stark, ohne Muskelberge aufzubauen
**Wenn man bedenkt, dass Wasser 44 Mal mehr Widerstand bietet als Luft, wird einem schnell klar, dass man unweigerlich seine Muskeln stärkt und formt, wenn man durch das Wasser pflügt. Wenn Du dann noch Trainingshilfen wie Pullbuoys und Handpaddel hinzunimmst, kannst du noch intensiver an der Muskelausdauer arbeiten und schlanke, kalorienfressende Muskeln aufbauen. Das ist optimal für Radfahrer und Läufer, die Kraft aufbauen müssen, ohne voluminöse, hinderliche Muskelmassen zu entwickeln.

**Schwimmen ist die perfekte Alternative für schlechtes Wetter
**Der Regen ist zu heftig für Dein Straßenfahrrad? Du hast keine Lust im Schnee zu joggen? Hol Dir Deine tägliche Portion Fitness im Schwimmbecken, wo die Temperatur das ganze Jahr über angenehm ist. Wegen des Wetters musste Dein Bergtraining ausfallen? Wähle eine Schwimmart oder eine Trainingshilfe (beispielsweise das Kickboard) und trainiere ganz gezielt Deine Beine und die untere Körperhälfte – das geht im Wasser wunderbar entspannt.


**Schwimmen verbessert die Lungenkapazität und damit auch die Ausdauer
**Eine effiziente Atemtechnik macht sich nicht nur im Wasser bezahlt, sondern hilft Dir auch bei allen anderen Sportarten. Schwimmen verbessert Deine Ausdauer, indem es Deine Fähigkeit, Sauerstoff aufzunehmen und wirksam zu nutzen, erhöht, damit Du härter trainieren kannst (egal, ob Du Rad fährst, läufst oder Bodybuilding machst). Zudem kann Schwimmen als Intensivtraining dabei helfen, Dein Lungenvolumen zu erhöhen, was wiederum die Lebenserwartung und die Sportleistung steigern kann. Volltreffer!

**Schwimmen eignet sich perfekt zum Erholen und Entspannen
**Da beim Schwimmen bis zu 90 Prozent Deines Körpergewichtes vom Wasser getragen werden, schont es Deine Gelenke weit mehr als Radfahren oder Laufen. Und obwohl Du den gesamten Körper trainierst, gönnst Du beim Schwimmen Deinen strapazierten Lauf-, Radfahr- und Cross-Trainingsmuskeln eine Pause, sodass sie sich ausruhen und regenerieren können, damit Du beim nächsten Lauf oder Wettkampf besser in Form bist.


Du hast Dir eine Verletzung zugezogen und schiebst Frust? Je nachdem, welche Art von Verletzung Du hast, kann Schwimmen eine gute Alternative sein, um die Heilung zu beschleunigen und Deine kardiovaskulären Fitnesslevel und die Muskelausdauer während der Genesungsphase beizubehalten.


**Schwimmen ist ein großartiger Trainingsabschluss
**Schwimmen baut Stress ab und eignet sich für Jung und Alt und alle Fitnessniveaus. Es entspannt nicht nur den Geist, sondern auch den Körper. So drehst Du am besten nach dem Training, Laufen oder Radfahren noch ein paar entspannte Runden im Pool und lockerst Deine Gelenke, streckst die Muskeln und schwemmst so die überschüssige Milchsäure aus, damit Dein Körper geschmeidig bleibt und Du keinen Muskelkater bekommst.


Bist du nun bereit, Speedo Fit zu werden? Wir bieten Dir alles, was Du brauchst, um sofort loszuschwimmen und noch fitter zu werden. Verpass nicht unsere kommenden Schwimmtrainingspläne und unsere Ernährungsberatung, dazu gibt es wertvolle Tipps von Radprofi Richie Porte und Schwimmer Mark Foster.


Mach Dich bereit, ein Top-Athlet zu werden. Mach Dich bereit, Speedo Fit zu werden.