Dein Browser erlaubt zur Zeit nicht den Einsatz von Cookies, oder ein anderes Programm behindert den Einsatz von Cookies.
IE 8 is not supported. You are using an UNSUPPORTED version of Internet Explorer

Speedo Sagt...

Beinschlag beim Brustschwimmen mit Jessica Hardy

Dieses Video hilft dir dabei, deinen Beinschlag beim Brustschwimmen zu verbessern. Olympiasiegerin Jessica Hardy zeigt dir, wie es geht! Du erhältst Tipps zur richtigen Fußhaltung sowie Ratschläge von unserem Elite-Trainer, wie du deinen Beinschlag stärken und deine Geschwindigkeit maximieren kannst.

Verbessere deinen Beinschlag beim Brustschwimmen


Beim Brustschwimmen sollte der Vortrieb hauptsächlich durch den Beinschlag erzeugt werden.


Je besser deine Beintechnik ist, desto mehr Vortrieb erhältst du und desto schneller kommst du vorwärts.


Beginne mit der Erholungsphase


Der Beinschlag beginnt mit der Erholungsphase. Dabei werden zunächst Füße und Beine auseinander bewegt, die Knie angewinkelt und die Fußsohlen in Richtung Wasseroberfläche gebracht, wobei die Zehen nach hinten zeigen.


Am Ende dieser Phase sollten Knie und Fußgelenke in einem Winkel von ca. 90° zueinander stehen und deine Füße sollten sich genau oberhalb der Knie befinden.


Die Knie sollten nicht über die Breite deiner Hüften hinausgehen, da sonst ein größerer Widerstand entsteht und weniger Druck erreicht werden kann.


Perfektioniere die Druckphase


Beginne die Druckphase, indem du deine Füße nach außen und die Fußsohlen Richtung Beckenrand drehst, sodass deine Fußgelenke und Sohlen das Wasser kräftig nach hinten drücken können.

Die Vortriebsphase


In der Vortriebsphase drückst du deine Beine nach hinten und streckst sie lang aus. Drehe deine Füße kreisförmig am Ende des Beinschlags. Am Ende dieser Phase sollten die Fußsohlen einander zugewandt sein und sich berühren.


Versuche den Druck der Füße auf das Wasser aufrechtzuerhalten. Die Kraft sollte nach hinten und nicht nach außen ausgeübt werden, der Beinschlag sollte also eng ausgeführt werden.


Die letzten 30 bis 45 cm deines Beinschlags sind sehr wichtig, denn in dieser Phase wird der stärkste Vortrieb erreicht. Versuche deine Füße so zu drehen, dass sie sich am Ende der Bewegung treffen.


Du wirst feststellen, dass Jessica mit den Füßen einen sehr kräftigen Druck nach hinten ausübt.