Dein Browser erlaubt zur Zeit nicht den Einsatz von Cookies, oder ein anderes Programm behindert den Einsatz von Cookies.
IE 8 is not supported. You are using an UNSUPPORTED version of Internet Explorer

Speedo Sagt...

Speed Antifog-Beschichtigung: So behältst Du beim Schwimmen klare Sicht

Angelaufene Schwimmbrillen und eine vernebelte Sicht beim Schwimmen sind frustrierend. Deshalb sind alle Schwimmbrillen von Speedo mit einer speziellen Antifog-Beschichtung ausgestattet. Aber warum laufen Brillen überhaupt an? Und wie kannst Du sicherstellen, dass Du beim Schwimmen stets den Durchblick behältst?

Angelaufene Schwimmbrillen und eine vernebelte Sicht beim Schwimmen sind frustrierend. Deshalb sind alle Schwimmbrillen von Speedo mit einer speziellen Antifog-Beschichtung ausgestattet. Aber warum laufen Brillen überhaupt an? Und wie kannst Du sicherstellen, dass Du beim Schwimmen stets den Durchblick behältst?


Warum läuft meine Schwimmbrille an?


Hier ist die wissenschaftliche Erklärung: Schwimmbrillen laufen an, weil die durch Körperhitze erwärmte, nasse Luft auf den Brillengläsern kondensiert, da diese kälter sind als die umgebende Luft. Wenn Du eine Schwimmbrille mit Antifog-Beschichtung hast, die trotzdem anläuft, könnte das an ihrem Alter liegen. Bei regelmäßiger Nutzung können Schwimmbrillen ihre Antifog-Beschichtung verlieren. Hierbei kommt es darauf an, wie diese Beschichtung bei der Herstellung aufgetragen wurde. Falls Deine Brille anläuft und bereits etwas älter ist oder häufig benutzt wird, ist es eventuell Zeit, sie zu ersetzen.


So funktionieren unsere Antifog-Brillen


Bei Speedo verwenden wir zwei Arten von Antifog-Beschichtung: Antifog und Antifog Ultra. Diese Schichten erschweren es den verdunsteten Wassertröpfchen, sich auf den Linsen abzusetzen. Bei Gläsern aus PC, also Polycarbonat (harte Gläser wie die unserer IQfit Serie, die besonders von Wettkampfschwimmern bevorzugt werden) wird die Antifog-Schicht auf die Innenseite der Gläser aufgetragen. Unsere Gläser aus CP, also Cellulosepropionat (biegsamere Gläser wie die unserer Biofuse Serie, die mehr Tragekomfort bieten) werden direkt während des Herstellungsprozesses mit Antifog-Ultra-Lösung imprägniert. Der Antifog-Schutz ist dadurch langlebiger und geht auch bei regelmäßiger Nutzung nicht verloren.

So bleibt Deine Schwimmbrille dauerhaft klar


Um möglichst lang eine klare Sicht im Wasser zu behalten, solltest Du Deine Schwimmbrille zum Schutz vor Kratzern in einem Beutel aufbewahren und nicht vergessen, sie nach jedem Benutzen zu reinigen. Eine kurze Spülung mit lauwarmem Wasser entfernt Chlor und andere schädigende Chemikalien. Lass die Brille an der Luft trocknen. Gläser aus PC solltest Du möglichst wenig berühren, da hierdurch die Antifog-Beschichtung abgerieben werden kann.


Weitere Tipps zur Vermeidung von angelaufenen Gläsern


Wer seine Schwimmbrille von Anfang an gut pflegt, kann sich langfristig auf die Antifog-Eigenschaft verlassen. Beachte die Bedienungsanleitung, denn sie enthält wichtige Informationen zum Schutz Deiner Schwimmbrille und ihrer Antifog-Beschichtung. Außerdem solltest Du darauf achten, dass Deine Schwimmbrille perfekt an Deinen Kopf angepasst ist, um das Eindringen von Wasser zu vermeiden.


Um Dir die Wahl Deiner neuen Schwimmbrille zu erleichtern, sind alle Schwimmbrillen von Speedo mit den Logos Antifog oder Antifog Ultra gekennzeichnet.